Sprechzeiten

Dr. Monika Seidt

Montag: 8:30 - 12:00 Uhr
Dienstag: 8:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 8:30 - 12:00 Uhr + 14:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 14:30 - 17:00 Uhr
Freitag: 8:30 - 14:00 Uhr

Dott./Univ. Turin Susanne Freislederer-Caccia

Montag + Dienstag: 14:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 - 12:00 Uhr

Terminvereinbarung

Telefon: 089 6970 128
8:30 - 12:00 Uhr + 14:30 - 17:00 Uhr

Bitte melden Sie Ihr Kind auch bei akuter Erkrankung immer telefonisch an!

Akute Erkrankung und Notfälle

Patienten, die ohne Termin in die Praxis kommen, müssen unter Umständen mit langen Wartezeiten rechnen, da sie erst nach den angemeldeten Patienten behandelt werden können.

Wir bitten bei Notfällen dem Praxis-Team vorab telefonisch Bescheid zu geben, damit eine schnelle Behandlung eingeleitet werden kann.

Wenn ein Kind einen Hautausschlag (Ansteckungsgefahr!) hat, bitten wir Sie, uns vorab anzurufen, an der Eingangstür zu klopfen und nicht unaufgefordert im Wartebereich Platz zu nehmen. Sie werden in ein separates Wartezimmer geleitet.

Vorsorge- oder Kontroll-Untersuchungen, Impfungen, Beratungen etc.

Zur Terminvereinbarung für längerfristig planbare Termine wie Vorsorgeuntersuchungen, Beratungen, Impfungen u.ä. bitten wir Sie, möglichst von 10.00 - 12.00 Uhr und von 15.30 - 17.00 Uhr anzurufen, damit das Telefon zu Beginn der Sprechstunde für die akut erkrankten Patienten frei gehalten werden kann.

Termine für Vorsorgeuntersuchungen bitte mindestens 6-8 Wochen vorher vereinbaren!

Hausbesuche

Die Vorsorge U2 nach ambulanter Entbindung oder Hausgeburt können nur nach telefonischer Absprache stattfinden. Ein Hausbesuch während der Praxisöffnungszeiten ist leider nicht möglich.

Verordnungen und Rezepte

Für Folgeverordungen für Logopädie, Ergo- oder Physiotherapie oder für Folgerezepte für Dauermedikation melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an praxis@kinder-jugend-doc.de möglichst 2 Tage vorher, damit wir sie vorbereiten können.

Sie ersparen sich und den anderen Patienten in der Praxis damit unnötige Wartezeiten.

Folgeverordungen für Logopädie, Ergo- oder Physiotherapie können nur ausgestellt werden, wenn der aktuelle Therapiebericht vorliegt.